Chia Samen bei Bluthochdruck und Diabetes

Es sind vor allem ältere Menschen, die an hohem Blutdruck leiden, doch auch bei jungen Menschen kommt dies immer häufiger vor. Der Stress verstärkt das Ganze noch und kann im Endeffekt zu einem Schlaganfall führen. Deswegen ist es wichtig, den Bluthochdruck in den Griff zu bekommen, bevor es zu spät ist. Die meisten Patienten die an Bluthochdruck leiden, haben Übergewicht. Mit Chiasamen schlägt man quasi zwei Fliegen mit einem Schlag. Der Gewichtsverlust wird beschleunigt und der Blutdruck gesenkt.

Warum helfen Chia Samen bei Bluthochdruck?

Den Chia Samen wird nachgesagt, dass Chiasamen blutverdünnende und blutreinigende Wirkungen enthalten, die wiederum den Blutdruck erfolgreich senken können. Das Abnehmen fällt durch Chia Samen ebenso leichter.

Die Motivation zu Sport steigt, Heißhungerattacken lassen nach und die vielen Ballaststoffe sorgen für ein langfristiges Sättigkeitsgefühl. Wer aufgrund zu viel Gewichts einen hohen Blutdruck hat, genießt durch die Chia Samen generell einen gesünderen Lebensstil und dadurch stabilisiert sich auch der Blutdruck von alleine.

Omega 3- Fettsäuren

Forscher fanden längst heraus, das Omega 3 Fettsäuren optimal auf das Herzkreislauf-System wirken. Im Westen sterben die meisten Menschen an Bluthochdruck, deswegen wird es immer notwendiger, sein Herz gesund zu halten. Körner schlucken alleine bringt nur wenig, natürlich sollte der Mensch auch einen aktiven Lebensstil pflegen. Jedoch agieren Chiasamen unterstützend und motivieren den Menschen wiederrum zur Bewegung und sorgen für einen gesunden Schlaf.

Viele Ernährungswissenschaftler und Ärzte raten ihren Patienten zu Fisch, weil dieser einen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren aufweist. Da Chia Samen in etwa die gleiche Menge an Fettsäuren beinhaltet, haben somit beide Nahrungsmittel die gleiche Wirkung. Wer sich gesund ernähren will, kommt mit den Körnern sogar besser klar, weil es um unsere Weltmeere bekanntlich auch nicht gut steht. Omega 3 weist ebenso eine muskelentspannende Wirkung auf, somit weiten sich die Blutgefäße und der Bluthochdruck senkt automatisch ab.

Chia Samen bei Zuckerkrankheit

Immer mehr Menschen leiden an Diabetes Typ 2. Dies bedeutet, es wird zu wenig Insulin vom Körper produziert oder er kann dieses nicht optimal verwerten. Wird der Blutzuckerspiegel nicht mehr richtig geregelt kommt es zur sogenannten Zuckerkrankheit.

Viele Menschen sind zwar noch nicht „krank“ in dem Sinn, sind aber süchtig nach Kohlenhydraten, weil sie diese von klein auf gewöhnt waren. Viele bemerken erst dann, dass sie an einer Sucht leiden, wenn sie einige Stunden keinen Zucker erhalten.

Es ist erschreckend wie viel Zucker sich in Fertiggerichten und scheinbar nährstoffreichen Lebensmitteln befinden. Besonders gefährlich sind jene Produkte, die als Light deklariert werden. Hier wurde das Fett quasi reduziert und gegen eine hohe Menge Zucker ausgetauscht. Viele Kunden sind sich gar nicht bewusst, wo Zucker eigentlich überall drinnen steckt. Abgesehen davon, dass Zucker zur Sucht führt, fördert er Karies, sorgt für Müdigkeitsattacken, schlechte Konzentrationsfähig und Co.

Viele Eltern wundern sich, dass sich ihre Kinder in der Schule nicht konzentrieren können und bemerken eigentlich nicht, wie viel Zucker sie diesen ständig zuführen. Sei es das „kräftigende“ Fertigmüsli zum Frühstück, der zuckerhaltige Orangensaft oder die tollen bunten Kinderjoghurts. Es ist also kein Wunder, dass der Zucker quasi die komplette westliche Gesellschaft beeinflusst. Wer eine Zuckerdiät machen möchte, greift am besten zu Chia Samen. Diese werden nicht nur bei Diabetes empfohlen, sondern bereits als Vorsorge.

Sie wirken schließlich auch vorbeugend und können dafür sorgen, dass die Krankheit nicht ausbricht. Chia Samen weisen einen niedrigen glykämischen Index aus. Der perfekte Mix aus wenig Kohlenhydraten und reichlich Ballaststoffen sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel konstant bleibt, ohne bildung von Glukose. Diabetiker profitieren davon, wie auch all jene, die die Zuckersucht endlich los werden wollen. Chia Samen helfen auch wunderbar, um die Entzugserscheinungen im Griff zu halten.

Die Heißhungerattacken hören auf und der ganze Körper kann sich optimal entgiften. Davon profitiert nicht nur das Herz, sondern auch restliche Organismus. Der Stoffwechsel normalierst sich ferner und das Abnehmen geht schneller von der Hand.

Gibt es Chia Samen Tipps für Diabetiker?

Wer bereits an der Zuckerkrankheit leidet, sollte etwa drei Mal pro Woche, jeweils einen Löffel Chia Samen ins Joghurt mischen oder einen Smoothie trinken. Wer Lust hat, streut die Körner direkt auf den Salat oder verarbeitet sie selbst zu einem leckeren Chia Pudding.

Möglichkeiten gibt es einige und dank der Rezeptvielfalt wird es niemals langweilig. Das Superfood wird ein ganz neuer Bestandteil in der Küche sein. Sogar Bäckereien springen bereits auf den Trend auf. Wer eine bekömmliche Alternative zum Weißbrot sucht, greift zum Chia Brot. Dieses schmeckt lecker und weist einen hohen Anteil an Ballaststoffen auf, die satt machen.

Wertvolle Chia Tipps für Eltern

Es ist wichtig, dass Kinder von Anfang wertvolle Ernährung erhalten. Ab und zu ein Stück Schokolade schadet nicht, nur sollte sich in den vermeintlich gesunden Lebensmitteln nicht zu viel Zucker befinden. Erdbeeren beispielsweise, sind von Natur aus süß, warum werden diese noch gezuckert?

Statt fertigen Orangensaft, sollten Eltern ihren Kindern einen frischen pressen und dafür sorgen, dass sich die Kids an den Geschmack gewöhnen. Wenn die Kinder bereits den Zucker brauchen, weil sie sonst unruhig werden, könnte Chia eine Hilfe sein. Statt Schokopudding gibt es Chia Pudding, oder zu Anfang eine Mischung aus beidem.

So neutralisiert sich der Blutzucker auch schon bei den kleinsten und sie können sich besser in der Schule konzentrieren. Chia Samen sorgen ferner, dass die Kinder sich am Tag ordentlich austoben und abends erschöpft schlafen gehen. Für ein Lebensrhythmus, mit mehr Lebensfreude und Energie, der sich lohnt.

Chia Samen von Mituso günstig